Spielbericht

FV Ötigheim/FSV Kappelrodeck-Waldulm – FCO


27. November 2023

Bezirksliga Baden-Baden:

FV Ötigheim – FC Ottenhöfen 0:2 (0:2)

Die Achertäler um FCO-Coach Pascal Niebel setzten ihre imposante Erfolgsserie auch beim Gastspiel in Ötigheim fort. Seit neun Spielen ist die FCO-Mannschaft ungeschlagen und blieb dabei in den letzten sieben Begegnungen ohne Gegentreffer. Somit steht der FC Ottenhöfen hinter dem zwei Punkte besseren FV Würmersheim auf einem sehr starken zweiten Tabellenrang in der Bezirksliga Baden-Baden. Unterbrochen wird die Siegesbilanz nun durch die Winterpause, die am 17. März 2024 wieder beendet wird. Dann steigt das „Gigantenduell“, wenn der FCO im Heimspiel auf den FV Würmersheim treffen wird. 

In Ötigheim zeigte die FCO-Elf ein geschlossene Mannschaftsleistung, die mit dem verdienten Auswärtsdreier von Erfolg gekrönt wurde. Garant für den neuerlichen Sieg war sicherlich Doppeltorschütze Thomas Bohnert, der schon in der ersten Hälfte für positive Zeichen sorgte. Mit seinen Toren in der 13. und 32. Spielminute brachte er den FCO auf die Siegesstraße. In einer auf tiefem Geläuf ausgetragenen Partie war der Kampf die erfolgsbringende Komponente. Mit Macht setzte man sich gegen die sich wehrenden Gastgeber permanent zur Wehr. Nach dem 6:1-Sieg im ersten Heimspiel der Saison gegen den amtierenden Vizemeister der Vorsaison setzte sich der FCO nun auch in Ötigheim verdientermaßen durch und darf von einer Spielzeit träumen, die vielleicht in die Annalen der Clubgeschichte eingehen wird.    

 Kreisliga B, Staffel 1:

FV Ötigheim 2 – FC Ottenhöfen 2  2:5 (1:4)

Die FCO-Reservisten um Coach Udo Deuchler wiederholten den Hinrunden Sieg (4:2). Diesmal gelang den Achertäler sogar ein 5:2-Auswärtserfolg gegen einen Mitkonkurrenten um die vorderen Tabellenplätze. Dabei drehte man einen frühen 0:1-Rückstand, Jeremias Decker sorgte durch zwei Tore in wenigen Minuten für ein eigene 2:1-FCO-Führung. Philip Gogolin und Patrick Hock schraubten das Ergebnis bis zur Halbzeitpause auf 4:1. Mit dem klaren Vorsprung im Rücken ließ man in der zweiten Hälfte nicht mehr viel zu. Den 2:4-Anschluss konterte man mit dem 5:2 durch Luca Schneider, was die endgültige Entscheidung bedeutet. Mit dem Sieg in der Fremde übernahm die FCO-Zweite vorerst die Tabellenführung in der Liga. 

Kreisliga C, Staffel 2:

FSV Kappelrodeck-Waldulm 2 – FC Ottenhöfen 3  7:2 (3:0) 

Im Lokalderby unterlag die FCO-Dritte bei Spitzenreiter FSV Kappelrodeck-Waldulm 2 klar mit 2:7-Toren. Die Elf von Betreuer Frank Decker lag beim starken Gastgeber zur Halbzeit schon mit 0:3 im Hintertreffen, konnte nach dem Anschluss von Manuel Moser und einem Eigentor der Hausherren kurzfristig auf 2:3-Tore verkürzen, musste in der Folgezeit aber weitere Gegentore bis zum 7:2-Endstand hinnehmen.

hph